Hilfe gesucht? – DE

Hilfe gesucht?

Inhaltsverzeichnis


Wenn man in den Schmutz gezogen wird – wie kann man sich gegen Wiki-Einträge wehren?

Ärgern Sie sich über einen Artikel über sich selbst oder eine Institution,
für die Sie Verantwortung tragen?

Was kann man tun, wenn ein Artikel Sie in ein nachweislich falsches, schlechtes Licht rückt und Ihre Reputation Schaden leidet?

Wir geben selbst Auskunft zu allgemeinen Anfragen, die wir dann
(natürlich anonymisiert) in unseren häufig gestellten Fragen (FAQ)
veröffentlichen.

<<Hilfe von Wiki-Watch hier anfordern>>

Was Sie definitiv nicht tun sollten:

Selbst als Editor in einem Sie betreffenden Artikel editieren – das verstößt gegen die Wikipedia-Etikette.

Was Sie machen dürfen:

  1. Weisen Sie auf der Diskussionsseite des Artikels auf sachliche
    Fehler, fehlende Quellen, Einseitigkeit und Verstöße gegen Regeln
    (Verunglimpfung lebender Personen) hin. Posten Sie auf der
    Diskussionsseite sachliche Informationen und Links zu reputablen,
    informativen Seiten.
  2. Belegen Sie Ihren Standpunkt immer mit Quellen.
  3. Informieren Sie einen Administrator oder den Haupt-Autor über den Missstand.
  4. Unterrichten Sie ggf. Wiki-Watch über schwerwiegende Falschinformationen oder Verstöße gegen das WP-Neutralitätsgebot. Ggf. können wir das Thema in unserem Blog aufgreifen.[1] — Transparenz kann helfen!
    <<Wiki-Watch hier unterrichten>>
  5. Bei sensiblen Themen mit offensichtlichem personenrechtlichem Anspruch auf Löschung: Email-Kontakt mit Oversighter
  6. Bei schwerwiegenden Verstößen gegen Ihr Persönlichkeitsrecht:
    Rechtliche Schritte gegen die Betreiberin der Wikipedia, die Wikimedia
    Foundation mit Sitz (und Gerichtsstand!) in San Francisco, USA – das
    erfordert spezialisierte Anwälte und der Ausgang eines Verfahrens bleibt
    ungewiss.[2]

Was wenig Erfolg verspricht:

Leiten Sie keine rechtlichen Schritte gegen „Wikimedia Deutschland –
Gesellschaft zur Förderung freien Wissens e. V.“ ein. Dieser
Förderverein ist nach rechtskräftigen Urteilen und Beschlüssen der
Landgerichte Hamburg und Lübeck[3] nicht für Inhalte in der deutschsprachigen Wikipedia verantwortlich!

Rechtliches in der Wikipedia

  1. FAQ Rechtliches (Häufig gestellte Fragen)
  2. Urheberrechtsfragen (Hauptsächlich für Bilder wichtig)
  3. Gulli.com: Wikipedia muss Usernamen preisgeben
  4. Jan Mönikes: Wiki-Immunity: Durchsetzbarkeit von äußerungsrechtlichen Urteilen gegen Wikipedia

gerichtliche Urteile über Wikipedia

  1. Keine Störerhaftung für Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung freien Wissens e. V.
  2. Wikipedia muss in Großbritannien Usernamen preisgeben

Anmerkungen

  1. Von Neutral Point of View, englisch für neutraler Standpunkt.
  2. Seigenthaler incident http://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_biography_controversy
  3. Torsten Kleinz: Lutz Heilmann und der „Streisand-Effekt“. In: Focus Online. 17. November 2008, archiviert vom Original am 13. September 2010, abgerufen am 13. September 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.