Erster grüner Ministerpräsident: Winfried wer?


Gestern hat Baden-Württemberg gewählt. Und das Ländle wählte die Revolution: Winfried Kretschmann wird der erste grüne Ministerpräsident in Deutschland.

Wer ist dieser Mann? Nichts fragen sich politisch Interessierte heute häufiger. Die Medien senden Porträts. Und in Wikipedia ist der Eintrag über den grünen Frontmann in heftige Bewegung geraten. 38.260 mal wurde er gelesen in den vergangenen 24 Stunden, so oft wie kein anderer deutschsprachiger Artikel. Zwar wurde er im gleichen Zeitraum nur 18 mal von nur 14 Autoren bearbeitet – wenig, verglichen mit anderen Live-Updates der Wikipedia zu bedeutenden Ereignissen der vergangenen Wochen -, doch das Tool WikiTrust zeigt, dass abgesehen von den biografischen Daten jeder Satz des Artikels jüngst geändert wurde. Wiki-Watch macht die WikiTrust-Bewertung durch die orangene Unterlegung der entsprechenden Passagen sichtbar.

Völlig unverändert blieben nur die ersten zehn Worte (“Winfried Kretschmann, * 17. Mai 1948 in Spaichinge, ist baden-württembergischer Politiker der Grünen.”) und einige wenige Fakten, etwa seine Ausschuss-Tätigkeiten im baden-württembergischen Landtag. Alles andere ist so sehr in Bewegung, dass der Artikel schon am gestrigen Wahlabend um 19.27 Uhr vorerst gesperrt wurde. Der angegebene Grund ist eine echte Wikipedia-Bezeichnung: “Aktualitätenvandalismus”.

Wie kam es dazu? Der Wahltag, Sonntag, 27. März. Schon um 10.42 Uhr ist sich ein IP-Nutzer besonders sicher. In den ersten Satz des Kretschmann-Artikels fügt er ein: “Winfried Kretschmann ist der 1. Ministerpräsident der Partei Bündnis 90/Die Grünen.” 13 Minuten später ist die Änderung getilgt, “etwas verfrüht” schreibt der Autor zur Begründung des Reverts.  Um 17.41 Uhr, 19 Minuten vor der entscheidenden 18-Uhr-Hochrechnung, setzt der Wikipedianer “Ehrhardt” aus Leutkirch im Allgäu (so heißt es in seinem öffentlichen Nutzerprofil) zur Generalüberholung des Eintrags an. In zahlreichen Änderungen passt er bis zum späten Abend biografische und politische Stationen an, strukturiert neu, feilt an den Sätzen. Erst um 18.50 Uhr verkündet ein IP-Nutzer, Winfried Kretschmann “gilt als neuer designierter Ministerpräsident”. Drei Minuten später ist die Nachricht gelöscht. Es scheint, als wolle Wikipedia besonders sicher sein, anders als bei oft hastigen Berichten über andere Ereignisse. Erst um 21.42 Uhr, wieder ist es “Ehrhardt”, werden die Zahlen des Abends und die Nachricht, Kretschmann werde womöglich erster grüner Ministerpräsident in den Artikel eingefügt. Doch weiter ist Vorsicht geboten. Noch um 01.33 Uhr in der Nacht weist der Autor “Noebse” darauf hin, dass es sich dabei nur um das “vorläufige amtliche Endergebnis” handele.

Dann schläft Baden-Württemberg nach der Aufregung des Abends. Und mit dem Land die Wikipedianer. Bis es heute Mittag um 12.44 Uhr dem Autor “Wahrheit 1″ offenbar ein besonderes Anliegen ist, darauf hinzuweisen, dass Winfried Kretschmann auch einmal Schützenkönig im Schützenverein Laiz gewesen sei. Um 16.22 Uhr folgt ein kleiner Vandalismus: Winfried “Kretsch” Kretschmann heißt der grüne Spitzenmann nun in der ersten Zeile – “Kretsch” nennen ihn viele im Ländle. Doch Editor “Zollernalb” greift ein, Revert um 16.25 Uhr. Helmut Kohl heiße schließlich in der Wikipedia auch nicht Helmut “Birne” Kohl.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Exklusiver Einblick, Medien, Statistik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.